English | Nepali | Spanish | Deutsch
| SPENDENKONTO: 38168332 BLZ: 40154530 | IBAN: DE41 4015 4530 0038 1683 32 | St.-Nr.: 20/206/27366 | VR-NR: 201833 |
0800 1 360 360 (kostenfrei) info@namaste-kids.org

Ausbildung lokaler Gesundheitsmitarbeiter (CHW)

Das Auswahlverfahren

Community Health Workers sind angesehene Mitglieder des Dorfes aus dem sie kommen und in dem sie tätig sind. Es werden Menschen gesucht, die von der Gemeinschaft respektiert werden und gute soziale Fähigkeiten besitzen, wie beispielsweise zuhören zu können, Kommunikation, inter-personelle Fähigkeiten und die Motivation haben ihren Mitmenschen zu helfen. Im Idealfall schlägt das Dorfkomitee ein Mitglied vor. Das erhöht die Akzeptanz unter den Dorfbewohnern.
Die Auswahl der CHW erfolgt nach folgenden Kriterien:

– sie sind alphabetisiert
– leben und arbeiten in dem jeweiligen Dorf
– haben das Vertrauen der Dorfbewohner
– haben einen Job und ein eigenes Einkommen
– leben in einem Haus, das für andere Dorfbewohner zugänglich ist

Die Rolle des CHW

Idealerweise ist ein CHW für maximal 30 Haushalte zuständig. Ihre Aufgabe ist es Gesundheit (im Sinne von Krankheitsprävention) zu fördern und bei leichten Erkrankungen zu intervenieren. Ihre Aktivitäten umfassen die Information und Sensibilisierung der Menschen sowie präventive Maßnahmen um die gesundheitliche Entwicklung der Dorfgemeinschaft zu verbessern. Sie informieren auch über Familienplanung und führen die wichtigen Routineuntersuchungen bei Kindern (U2-U9) durch. Im Interventionsfall geben sie einfache Medikamente oder orale Rehydratationslösungen.

Die Aufgaben des CHW im Detail

Erfüllen einer Vorbildfunktion in gesundheitlicher Eigenfürsorge

Verbreitung von Gesundheitsinformationen

Schulung der Dorfbewohner bezüglich Prävention von übertragbaren Erkrankungen

Rasches Melden von Krankheitsausbrüchen

Bereitstellen einer fundamentalen Gesundheitsversorgung

Falls notwendig: Transfer von Patienten in eine geeignete Gesundheitseinrichtung

Verbesserung des Bewusstseins für Umweltfaktoren

Verbesserung und Überwachung der allgemeinen Wasserversorgung

Kooperation mit den Dorfvorstehern und Organisation regelmäßiger gesundheits-fördernder Aktionen

Überwachung und Detenerfassung von Kindern im Alter von 0-5 Jahren, von Schwangeren und Frauen in der postpartalen Phase

Die Dorfbewohner über Impfprävention informieren

Kooperation mit öffentlichen Gesundheitsvertretern bei Impfkampagnen

Kinder im Alter von 0-5 Jahren alle 3 Monate wiegen, mit Standarddaten vergleichen und Datenerfassung

Die Nahrungsaufnahme von Kindern alle 2-3 Monate erfassen

Ggf. Iod-Substitution im Salz oder Trinkwasser

Förderung der Schwangerschaftsfürsorge

Überwachung während und nach der Schwangerschaft

Mütter das Stillen ihrer Kinder anraten

Mütter dazu bewegen ihre Kinder nach der Geburt in einer Klinik von einem Kinderarzt untersuchen zu lassen

Schulung über Familienplanung

Lagerung und Bereitstellung von Basismedikamenten. Dazu gehören:
– Paracetamol und Ibuprofen
– Vitamine
– Antihistaminika
– Orale Rehydratationslösung
– Antazida
– Antihelminthika

Kampagne “My first toothbrush” für Kinder ab 1.-2. Lebensjahr

Zahnbürsten und Zahnpasta in ausreichender Zahl bereitstellen und verteilen

Eltern dazu auffordern ihre Kinder regelmäßige zahnärztlich untersuchen zu lassen

Informationen über psychische Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten vermitteln

AIDS-Informations-Kampagnen veranstalten

Über Diabetes, Bluthochdruck und Augenprobleme informieren

Initiale Ausbildung und Weiterbildung

CHWs werden ausgebildet für die medizinische Grundversorgung. Die Grundausbildung dauert 7 Tage. Darauf folgt spezialisiertes praktisches Training für 15 Tage. Sie werden ausgebildet in Motivationsstrategien, Konzepten der primären Gesundheitsversorgung und Krankheitsprävention, der Behandlung von Erkrankungen inklusive Erste-Hilfe, symptomatischer und supportiver Therapie, Herbal medicine, Gesundheitsförderung wie Ernährung, Reduktion von Stress und Familienplanung. Sie werden in Form von Vorlesungen, Demonstrationen, praktischem Unterricht und Diskussionen ausgebildet von Ärzten, Krankenschwestern und Vertretern des öffentlichen Gesundheitswesens

Kontinuierliche Fortbildungen

Um das Wissen zu aufrechtzuerhalten, zu verbessern und Probleme zu lösen werden regelmäßige Fortbildungen und Meetings in District Health Offices durchgeführt

Ausstattung und Vorräte

Die CHWs werden ausgestattet mit einfachen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten, die eine effektive Behandlung gewöhnlicher Erkrankungen ermöglichen. Sie verfügen auch über Phytopharmaka, als wichtige Alternative bei gesundheitlichen Problemen oder Meikamenten-Knappheit.

Überwachung

CHWs arbeiten unter der direkten Aufsicht eines Primary Health Care Officers. In unregelmäßigen Abständen werden die CHWs von Ärzten, Health Post Mitarbeitern oder dem Primary Health Care Officer bei ihrer Arbeit begleitet, um eine Einschätzung ihrer Kenntnisse und Arbeitsweise zu erhalten. Zusätzlich kann durch lückenlose schriftliche Dokumentation eine Evaluation der CHW-Tätigkeit nachträglich durchgeführt werden.

Anreize

Die CHWs bekommen kein Gehalt in Form von Geld. Dafür erhalten sie und ihre unmittelbare Familie kostenlose Gesundheitsversorgung in den Kliniken mit denen wir für diese Projekte zusammenarbeiten. Nicht unerheblich ist natürlich auch die Anerkennung, die sie sowohl von ihrer Dorfgemeinschaft als auch von der allgemeinen Öffentlichkeit erhalten. Erhöhtes soziales Ansehen und persönliche Erfüllung sind eine wichtige Motivation in Nepal.

Krankenhaus-Einweisung

CHWs haben die Kenntnisse zu entscheiden, wann jemand in ein Krankenhaus eingewiesen werden sollte und welche Einrichtung die geeignete ist.

Beruflicher Aufstieg

Das System der CHW ermutigt vor allem junge Menschen aus den ländlichen Regionen durch ihre Arbeit als CHW sich weiterzubilden und die sich dadurch bietende Chance studieren zu können und als Public Health Officer zurückzukehren zu ergreifen.

Kontaktformular
Loading
Telefonischer Kontakt

Rufen Sie uns an!

 

Namaste Kids e.V.:

0800 1 360 360 (gebührenfrei)

Mo-So:  08:00 Uhr– 21:00 Uhr

 

Namaste Kids Nepal:

+977 980 4143079 (nicht gebührenfrei)

So-Fr: 09:00 Uhr – 20:00 Uhr NPT (MET +4.45)