English | Nepali | Spanish | Deutsch
| SPENDENKONTO: 38168332 BLZ: 40154530 | IBAN: DE41 4015 4530 0038 1683 32 | St.-Nr.: 20/206/27366 | VR-NR: 201833 |
0800 1 360 360 (kostenfrei) info@namaste-kids.org
Muchchok-8, Phalpu, Gorkha

Shree Bhale Dhunga Laxmi Primary School

Der Ort und die Umgebung

Phalpu ist ein kleines Dorf in den Bergen Gorkhas. Dort leben etwa 500 Menschen. Im benachbarten Mhavil etwa 300. Die Schüler kommen aus einem dieser beiden Dörfer. Phalpu liegt etwa 170km nordwestlich von Kathmandu. Um dorthin zu gelangen verlässt man den Prithivi-Highway (Verbindung zwischen Kathmandu und Pokhara) in Aanbu Khaireni nach Norden in Richtung Gorkha. Nach etwa 15 km kommt man nach Bharakilo. Von dort geht es weiter mit einem der 3 täglichen Busse in Richtung Bhachchek. Die Fahrt dauert je nach Jahreszeit zwischen 4 und 7 Stunden. Die „Straße“ schlängelt sich entlang der Berghänge hinauf, ist nicht asphaltiert und besteht durchgehend aus riesigen Löchern und Felsbrocken. Die Busse sind stets überfüllt mit Menschen, jeder Art von Gepäck, auch Tieren. Die Menschen stehen, sitzen auf dem Boden oder auf dem Dach. In Bhachchek angekommen, folgt ein etwa einstündiger Fußmarsch durch den bergigen Dschungel. Besonders in der Regenzeit (Juni-August) sorgt der Monsun dafür, dass auch diese Pfade sich auflösen und der Weg von und nach Phalpu noch anstrengender und gefährlicher wird.  

Die Menschen in Phalpu gehören zur Kaste der Gurung. Die Einwohner von Mhavil sind Gurung, Sunar und Pariyar. Die Gurung dort sind ausnahmslos Buddhisten, Sunar und Pariyar Hinduisten. Das Leben ist neben den religiösen Traditionen und Bräuchen vor allem geprägt von Landwirtschaft und Viehzucht. Die wenigsten haben ein Einkommen und so leben sie von dem was ihnen ihr Boden gibt. Viele haben Kinder, die, kaum einmal erwachsen, ihr Zuhause verlassen müssen, um in einem der reichen arabischen Länder oder in Malaysia zu arbeiten. Das wenige Geld, das sie dort als ungebildete, ungelernte Arbeitskräfte bekommen, schicken sie ihrer Familie. Das ist das einzige Einkommen, das diese Menschen dort haben. Oft kommt das Geld allerdings unregelmäßig oder lange Zeit gar nicht. Dann nämlich, wenn sich der Arbeitgeber entschloßen hat, neben dem Pass auch das Gehalt einzubehalten. Viele kehren nie wieder zurück. Sei es weil sie Opfer der menschenunwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen dort geworden sind oder ihrer Familie den Rücken kehren, weil sie keine Perspektive für sich in ihrer Heimat sehen. So kommt es dann, dass viele Kinder alleine bei ihren Müttern oder Großeltern aufwachsen müssen

 

Die Schule

Die Schule

Durch die Erdbeben wurde die Schule völlig zerstört und muss von Grund auf neu gebaut werden. Anfang Juni 2015 haben wir ein aus Spenden finanziertes Dach für die Schule nach Phalpu gebracht. Schon vor dem Erdbeben war die Region stark unterentwickelt, weil es keine Strassenanbindung gibt. 

Keine(r) der 4 Lehrer(innen) an der Schule hat die Ausbildung, um Englisch zu unterrichten. Der bisherige Englischlehrer war gleichzeitig der Direktor. Er wurde bei dem Erdbeben so schwer verletzt, dass er seine Arbeit nicht wieder wird aufnehmen können. Damit fehlt den Kindern dort mit dem Englischunterricht eine entscheidende Vorraussetzung um auf eine weiterführende Schule zu gehen. Die Schule in Phalpu unterrichtet die Klassenstufen 0 (Nursery) bis 4. Die Schule für die Klassen 5 – 10 befindet sich etwa 2-3 Stunden zu Fuß entfernt in Kausunde oder ca. 1h bergauf in Bhachchek. Wenn die Kinder aber wegen fehlendem Englischunterricht nicht versetzt werden können, müssen sie nach der 4. Klasse die Schule beenden. Sie arbeiten dann mit ihren Eltern auf dem Feld oder, sobald sie einen Pass haben, in Dubai, Katar, Saudi-Arabien oder Malaysia.

Mit Hilfe von Spenden wollen wir diesen Kreislauf durchbrechen und den Kindern eine Perspektive auf Bildung geben. Dazu gehört auch eine ausgebildete Lehrkraft für den Englischunterricht zu finanzieren. Deren Monatsgehalt an dieser Schule würde 110 Euro betragen.

Helfen Sie uns den Kindern in Phalpu eine Perspektive für ihr Leben zu geben

Wir brauchen Ihre Mithilfe

Lernmaterialien (Hefte, Stifte, Bücher): 165 EUR
45 Schuluniformen: 230 EUR
Schultafeln / Whiteboards: 85 EUR
Lehrmaterialien (Wandposter, Wörterbücher): 55 EUR
ein Zaun um das Schulgelände, das sich an einem Abhang befindet: 145 EUR
Lehrerin / Lehrer für den Englischunterricht: 110 EUR / Monat

Wir brauchen Ihre Hilfe

Kontaktformular
Loading
Telefonischer Kontakt

Rufen Sie uns an!

 

Namaste Kids e.V.:

0800 1 360 360 (gebührenfrei)

Mo-So:  08:00 Uhr– 21:00 Uhr

 

Namaste Kids Nepal:

+977 980 4143079 (nicht gebührenfrei)

So-Fr: 09:00 Uhr – 20:00 Uhr NPT (MET +4.45)


Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'wps_gfwidget' not found in /homepages/27/d578742282/htdocs/clickandbuilds/NamasteKids/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286